deutsch

Die mit Ihrem Login erreichbaren Dienste finden Sie ab sofort unter

service.g-u.com

Registrieren

Sie möchten einen unserer Dienste nutzen? Bitte registrieren Sie sich unter

service.g-u.com

Großraum
Alle Texte übernehmen
mit kurzer Position
mit langer Position
GU Großraumkarusselltür Typ GGR vollautomatisch
GU Großraumkarusselltür Typ GGR vollautomatisch,
zum Einsatz in Flucht- und Rettungswegen geeignet.

Ausführung:
( ) 3flügelig
( ) 4flügelig

Maße:
Innendurchmesser____________ mm (3600 - 6200)
Außendurchmesser____________ mm (Innendurchmesser + 120mm)
Durchgangshöhe____________ mm (2100 - 2500)
Gesamthöhe____________ mm
Kranzhöhe ____________ mm (min. 420, wasserdicht 450)
Bodeneinstand_____100____ mm (min 60mm)
Einbaubreite____________ mm inkl. Anschlussprofile 
Einbauhöhe____________ mm inkl. Anschlussprofile

Flucht- und Rettungsweg:
Die Großraumkarusselltür GGR ist vom TÜV geprüft und geeignet für
den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen. (Bitte länderspezifischen Richtlinien beachten).

Trommelwände:
( ) Rahmen-Konstruktion zur Aufnahme von gebogenem VSG-Glas 
( ) Gebogenes Blechpaneel, gedämmt, 24 mm)

Nachtschiebetüren:
Innen laufend, Verriegelung über Vierkantbetätigung und Profilhalbzylinder.
( ) Alu-Profilsystem G30 zur Aufnahme von gebogenem VSG-Glas
( ) Alu-Profilsystem G30 zur Aufnahme von gebogenem Blechpaneel, gedämmt, 24 mm
( ) ohne

Drehkreuz:
3 bzw. 4 klappbare Türflügel (festes Teil sowie klappbares Außenteil),
mit Mittelsäule, in AluProfilsystem G30, zur Aufnahme von geradem 
ESG Klarglas, dreiseitig umlaufende Rosshaarbürsten. 
Bei Stromausfall oder nach Betätigung des NOT-HALT-SCHALTERS können die Türflügel geklappt werden. 

Verglasung:
Trommelwände: gebogenes VSG Klarglas
Türflügel: gerades ESG Klarglas 
Nachtschiebetüren: gebogenes VSG Klarglas

Kranzblende:
Gebogene Aluminiumbleche als umlaufende Kranzblende. Die Deckenuntersicht besteht aus Aluminiumsegmenten in Farbe der Türanlage.
Der komplette Antrieb mit Steuerung ist hinter der Kranzblende untergebracht, inkl. Revisionsöffnung in der Deckenuntersicht.

Dachabdeckung:
( ) Auf der Innenseite besteht das Dach aus einer Mehrschichtplatte.
( ) Auf der Innenseite besteht das Dach aus einer Aluminiumabdeckung
in der Farbe der Türanlage.
( ) Auf der Außenseite besteht das Dach aus einer Mehrschichtplatte, nicht
wasserdicht.
( ) Auf der Außenseite besteht das Dach aus einer Aluminiumabdeckung 
in der Farbe der Türanlage, nicht wasserdicht.
( ) Wasserdichtes Dach auf der Außenseite fachgerecht durch ein Fachunternehmen ausgeführt. Die Entwässerung erfolgt über zwei Stück seitlich angeordnete Wasserspeier.

Oberfläche:
( ) RAL____________ pulverbeschichtet
( ) Eloxal____________
( ) Edelstahlbeplankung V2A, geschliffen und gebürstet
( ) Edelstahlbeplankung V2A, industriepoliert

Nachtverriegelung:
( ) In zwei der Türflügel wird jeweils 1 Stangenschloss montiert, 
Verriegelung in die Decke.
( ) Innenlaufende, manuelle Nachtschiebetüren (wie Trommelwandkonstruktion) inkl. Stangenschloss.

Bodenring:
( ) Es ist kein Bodenring erforderlich, die Karusselltür wird auf die Oberkante
des fertigen Fußbodens montiert. Hierzu muss ein durchgängiger, planebener Fußboden vorhanden sein.
( ) 360 ° Edelstahl-Bodenring (V2A) 40 x 30 x 2 mm als Einfassung für den
Bodenbelag. Der Bodenring muss vor der Türmontage bauseitig unter- und
ausgegossen werden, inkl. Montage vorab auf der Oberkante des Rohfuß-
bodens.

Bodenbelag:
( ) Bauseitiger Bodenbelag.
( ) Reinstreifmatte, Farbton grau/anthrazit. Aufrollbare, strapazierfähige Eingangsmatte, Trägerprofil aus trittschallgedämmtem Aluminium. Verbindung der Stäbe durch kunststoffummantelte, verzinkte Stahlseile.
-Mattenhöhe 22 mm

Antrieb:
Vollautomatischer Antrieb mit Aktivierung über Radarmelder. Nach dem 
letzten Impuls verlangsamt der Rotor seine Geschwindigkeit und kommt in
der Grundstellung zum Stehen.

Bedienung:
( ) Funktionswahlschalter am inneren, rechten Einlaufpfosten.

Sicherheiten:
Bei Stromausfall kann die Karusselltür manuell betätigt werden.
2 Stück NOT-HALT-SCHALTER am inneren linken Pfosten.
Für den sofortigen Stop des Rotors befindet sich jeweils eine aktive Gummikontaktleiste an der Flügelkante senkrecht und waagerecht als Fersenschutz sowie jeweils eine passive Gummikontaktleiste am innen laufenden Nachtverschluss.
Vertikale Sicherheitssensoren (Lasertechnologie)an jedem Türflügel für das Abbremsen des Rotors als Fersenschutz.
Vertikaler Sicherheitssensor als Vorpfostensicherheit.
Behindertentaster:
( ) 2 Stück Behindertentaster zur Reduzierung der Drehzahl, montiert am jeweils rechten Einlaufpfosten
( ) 2 Stück Behindertentaster zur Reduzierung der Drehzahl, extern montiert.

Beleuchtung:
( ) 12 Ausschnitte für bauseitige Beleuchtung (Kaltlicht).
( ) ____ Stück LED Einbaustrahler, Kaltlicht, integriert in die Deckenuntersicht.
( ) ohne

Rammschutz:
( ) Die Türflügel sind durch einen beidseitig aufgeklebten Edelstahlstreifen Korn 240 unterteilt.
( ) Die Trommelwände sind durch einen beidseitig aufgeklebten Edelstahlstreifen Korn 240 unterteilt.

Anschlussprofile:
Standardanschlussprofile seitlich und oben für den mittigen Einbau der Karusselltür in die Fassade.
Luftschleieranlage:
Warmwasserbetriebene Türluftschleieranlage als Aufbauvariante. Die warme Luft wird über einem dem Außenradius der Karusselltür angepassten Zuluftstutzen (inkl. Zuluftgitter), montiert vor die Kranzblende der Karusselltür, ausgeblasen. Inkl. Bedienteil zur Luftmengensteuerung sowie Sommer-/Winterschalter.
Elektro- und Heizungsanschlüsse bauseits.

Kabelverlegung und Setzen von Unterputzdosen bauseits durch Elektrofachbetrieb gemäß GU-Leitungsverlegungsplan.

Montage und Inbetriebnahme der Türanlage.

Liefernachweis:
GU Automatic GmbH
Karl-Schiller-Straße 12
D-33397 Rietberg

Tel.05244-9075-100
Fax.05244-9075-599
info@gu-automatic.de
In AT-Manager übernehmen
Lange Position einblenden